Rollos aus Leinen, Baumwolle, Polyester – Unterschiede die du kennen musst!

Leinen-Raffrollo

Im vergangenen Jahr haben wir Leinen-Rollos eingeführt, die auf den klassischen Raffrollos basieren. Für ihre Herstellung verwenden wir 100% Leinen, das durch seine wertvollen Eigenschaften verlockt. Als Kuriosität sei verraten, dass das erste Design im alten Rom entstand, als die Einwohner nach wirksamen Mitteln suchten, um sich vor der ständigen Sonne zu schützen. In unserer Mailbox treffen häufig Anfragen zu den Unterschieden bei den auf dem Markt verfügbaren Rollos. Deshalb haben wir beschlossen, die verwendeten Stoffe miteinander zu vergleichen, um zu zeigen, dass das Material wirklich eine Rolle spielt.

ROLLOS – WELCHE WÄHLEN

Auf unserem Blog wurde Leinen oft mit anderen, beliebten Fasern verglichen. Im heutigen Beitrag möchten wir uns darauf konzentrieren, warum Leinen-Raffrollos die beste Wahl für den Sommer sind. Im Rahmen einer kurzen Zusammenfassung – erinnern wir uns, was die drei beliebtesten Fasern ausmacht.

  • Baumwolle – eine äußerst beliebte Faser, die aus der gleichnamigen Pflanze gewonnen wird. Seine größten Vorteile sind seine Weichheit, seine Vielseitigkeit und sein relativ niedriger Preis. Seit vielen Jahren wird es zur Herstellung von Verbandstoffen verwendet – hauptsächlich wegen seiner absorbierenden Eigenschaften.
  • Polyester – eine Art von Polymer, das unter künstlichen Bedingungen hergestellt wird – u.a. mithilfe von Petroleum und Ethylenglykol. Es handelt sich um ein synthetisches Produkt, das in der Natur nicht vorkommt. Sein größter Vorteil ist sein Preis, den die Hersteller gerne ausnutzen.
  • Leinen – natürliche Fasern die aus einer wertvollen Pflanze gewonnen werden. Derzeit gibt es fast 200 Arten von Leinen und historischen Daten zufolge ist es eine der ältesten Faserquellen, die sich durch ihre Hygroskopizität, Weichheit, Luftigkeit und einzigartige Haltbarkeit auszeichnet.

Leinen-Raffrollo
Leinen-Raffrollo

SONNENSTRAHLEN VS. MATERIAL

Wir müssen unseren Überblick mit…den Sonnenstrahlen beginnen. Mit ihnen kommen die Rollos, die uns letztlich vor Wetterlaunen schützen, fast täglich in Kontakt.

Leinen ist eines der wenigen Stoffe, das natürliches Lignin enthält, das absorbierende Eigenschaften aufweist. Dank ihr schützen Leinen-Rollos vor schädlicher UV-Strahlung, die Verbrennungen oder Schäden an den Bindungen der Haut verursachen kann. Darüber hinaus ist Leinen besonders strapazierfähig, so dass es auch bei hohen Temperaturen und anhaltendem Kontakt mit Strahlen nicht beschädigt wird oder reißt.

Baumwolle, die widerstandsfähig auf Sonnenstrahlen ist, weist eine hohe Neigung zur Fäulnis auf. Deshalb, darf man sie nicht dauerhaft der Feuchtigkeit aussetzen. Darüber hinaus, verblassen die Fasern oft, weswegen die Produkte nach dem Waschen ihre ursprüngliche Form verlieren.

Polyester, als ein Stoff mit geringer Schrumpfung (2%), ist synthetisch. Das heißt, das er als einziger in dieser Zusammenstellung nicht mit den Sonnenstrahlen auskommt. Die dadurch enstehende Barriere schränkt die natürliche Wärmeregulierung und Luftzirkulation ein, weshalb die Temperatur des Raumes steigt. Deswegen haben wir das Gefühl von “schwerer Luft”, das zu Kopfschmerzen und schlechtem Wohlbefinden führt. Hinzu kommt, dass eine längere Sonneneinstrahlung die Fasern beschädigt und zu Verfärbungen führt, die unansehnlich sind und sich negativ auf die Raumgestaltung auswirken.

Leinen-Raffrollo in der Farbe charcoal
Leinen-Raffrollo in der Farbe charcoal

ANTISEPTIK VS. MATERIAL

Die Septizität der Stoffe ist die Fähigkeit, Staub und Mikroorganismen anzuziehen. Wegen dieser Eigenschaft können diese Materialien gefährlich für Allergiker und Kinder sein. Darüber hinaus, ist es schwer diese effektiv zu waschen.

Die Polyester Fasern neigen dazu, zu viele positiv geladene Ionen anzusammeln. Dieses Phänomen tritt vor allem während der Heizperiode auf, wenn wir nach einer Möglichkeit suchen, unsere Innenräume zusätzlich zu erwärmen. Durch ihre Ansammlung wird das Gewebe elektrisiert und zieht Keime und Staub aus der Luft an. Dieser setzt sich z. B. auf Rollos ab und dringt dann in unsere Atemwege, wo er Probleme der oberen Atemwege verursacht.

Raffrollos aus Leinen
Raffrollos aus Leinen

ANTISEPTIK VS. MATERIAL

Es ist ein Mythos, dass Polyester ein extrem haltbares Material ist. Seine scheinbare Haltbarkeit wird durch unsachgemäße Pflege, hohe Temperaturen und ständige Sonneneinstrahlung geschwächt. Es verliert zwar seine Form nicht und ist dehnbar, reißt jedoch sehr leicht ein oder verblasst in der Farbe, die meist künstlich – z. B. mit Chlor – aufgetragt wird.

Leinen ist als einer der haltbarsten Stoffe auf dem Markt bekannt. Man schätzt, dass es in diesem Element viel besser abschneidet als Wolle oder Baumwolle. Das bedeutet, dass die Fasern durch häufiges Waschen, Sonnenlicht, Feuchtigkeit, Bügeln und häufigen Gebrauch nicht verformt werden. Mehr noch: Je öfter sie gepflegt wird, desto angenehmer und weicher wird sie. Dank dieser Langlebigkeit können Sie sicher sein, dass Ihre Rollos ihre Form nicht verlieren und sowohl Windstößen, Regenfällen als auch anhaltender, persistenter Sonneneinstrahlung perfekt standhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.