Was kann man mit Leinen machen? Eine Pflanze – eine Vielzahl von Anwendungen!

Was können Sie aus Flachs herstellen?

Leinen hat ungewöhnliche, magische und wertvolle Eigenschaften, die schon vor unserer Zeitrechnung geschätzt wurden. Die Herrscher des alten Ägyptens nutzten Leinen im Handel, um Getreide für ihre Zivilisation zu kaufen. Geistliche schmückten Tempel mit Leinentüchern, und Königinnen schliefen unter Leinendächern.

  Trotz der Jahrtausende ist Leinen auch heute noch eine äußerst wertvolle Pflanze, die uns sowohl im Kleiderschrank als auch in der Küche, Speisekammer oder im Drogerieregal begegnen wird. Als Teil der Inspiration und der Bereitschaft, alle wichtigsten Eigenschaften der Pflanze zu nennen, werden wir versuchen, gemeinsam zusammenzufassen, was Sie aus Leinen machen können!  

LEINEN IN DER MEDIZIN

Leinen hat nachweislich gesundheitsfördernde Eigenschaften. Der Grund für diese Beliebtheit liegt natürlich in der Zusammensetzung der Pflanze selbst, die Schleimstoffe, Proteine, Sterole, organische Säuren, Enzyme und Mineralsalze enthält. Das führende Produkt, das von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern empfohlen wird, ist das bekannte Leinsamenöl, das eine große Menge an gesättigten Säuren, Phytosterinen und Vitamin E enthält.

Im Zusammenhang mit der medizinischen Verwendung von Leinsamen dürfen wir nicht vergessen, dass Leinsamen eine der ältesten Methoden zur Behandlung von Magengeschwüren ist. Die mit Schleim gefüllten Samen haben die Fähigkeit, Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm auszukleiden und so einen natürlichen Schutz gegen Entzündungen und störende Magensäure zu bilden. Nur wenige Menschen erinnern sich daran, dass Leinen früher ein Hustenmittel war, das zur Behandlung von Bronchitis eingesetzt wurde.

Zusätzlich helfen sowohl das Öl als auch die Samen bei dermatologischen und endokrinen Störungen – unter anderem beschleunigen sie die Regeneration der Epidermis und senken den Blutzuckerspiegel.

serviette Leinen Musselin
serviette aus Naturleinen Musselin

LEINEN IN TEXTILIEN

Leinen ist ein hervorragendes Naturmaterial, das regelmäßig bei der Herstellung von Kleidung und Wohnaccessoires eingesetzt wird. In unserem Blog haben wir bereits einen Beitrag über die Eigenschaften von Leinenstoffen veröffentlicht, daher wollen wir Ihnen nur kurz die wichtigsten Werte in Erinnerung rufen.

Bei der Herstellung von Leinentischdecken, Leinenturbanen oder Leinenbettwäsche schätzen wir sie vor allem wegen ihrer hygroskopischen Eigenschaften, dank derer das Gewebe die Fähigkeit hat, Feuchtigkeit aufzunehmen oder mit Wasser zu binden. Diese magische Fähigkeit reduziert das Frischegefühl, reguliert die Hauttemperatur und ermöglicht den freien Austausch von Luft von innen und außen. Am Ende erhalten wir also einen Stoff, der uns im kalten Winter wärmt und im heißen Sommer kühlt.

Ein weiterer, großer Vorteil ist die einfache Pflege. Zur Erinnerung: Leinenstoffe können bedenkenlos gewaschen, gebügelt und getrocknet werden – am besten an der frischen Luft, nach dem Aufhängen an einer Balkonschnur. Die Strapazierfähigkeit des Gewebes und seine allmähliche Aufweichung bei regelmäßigem Gebrauch machen Leinenbekleidung und Leinen-Handtücher noch empfindlicher. Allergiker und Babys, deren Haut die meiste Pflege benötigt, werden von dieser Eigenschaft sicherlich profitieren.

LEINEN HANDTÜCHER
frottee-Handtücher

LEINEN IN DER KOSMETIK

Was wird aus Leinen hergestellt? Offensichtlich Kosmetik, deren Zusammensetzung sehr oft auf natürlichen und wertvollen Inhaltsstoffen basiert. Die Schönheitsindustrie greift zunehmend auf Inhaltsstoffe zurück, die uns der Planet schenkt, weil sie erkannt hat, dass dies die effektivste, sicherste und sanfteste Art der täglichen Pflege ist.

Leinen, mit den bereits erwähnten Eigenschaften und gesundheitsfördernden Bestandteilen, ergänzt ideal die Pflege von dehydrierter, trockener oder zu Allergien neigender Haut. Die darin enthaltenen Schleimstoffe werden gerne zur Beruhigung und zum Schutz des natürlichen Hydrolipidmantels eingesetzt. Deshalb wird es für Menschen mit atopischer Dermatitis oder häufiger, schwer zu bewältigender Trockenheit empfohlen.

Ergänzt wird das Ganze durch Antioxidantien und Phytohormone, die den Alterungsprozess der Haut verzögern und Anti-Falten-Eigenschaften aufweisen. Deshalb finden sich auf Leinen basierende Zusammensetzungen in Cremes, Masken, Lotionen und Seifen.

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir in einem Blogbeitrag über Haarpflege berichtet, die sich die wertvollen Eigenschaften von Leinen zunutze machen kann. In diesem Beitrag geben wir Ihnen ein leckeres Rezept für eine selbstgemachte Haarmaske und verraten Ihnen die Geheimnisse des Einölens Ihrer Haare. Die genauen Proportionen und Anweisungen können Sie hier nachlesen: Wie kann Leinen für Ihr Haar sorgen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.