Leinen für Allergiker empfohlen

Wussten Sie, dass Leinenprodukte antiallergische Eigenschaften haben? Das bedeutet, dass sie im Gegensatz zu Polyester oder Elastan nicht zur Entstehung von Allergien beitragen und somit die Behandlung von z. B. atopischer Haut unterstützen. Aus diesem Grund werden Handtücher aus Leinen oder Bettwäsche aus Leinen häufig für Kinder (einschließlich Neugeborener) sowie für Patienten empfohlen, bei denen die Gefahr besteht, dass sie einen so genannten Dekubitus entwickeln, der durch eine lokale Gewebsnekrose entsteht. Nach zahlreichen Fragen und Mitteilungen haben wir uns entschlossen, Ihnen das Thema der Antiallergenität von Leinen näher zu bringen und auf die Unterschiede zu anderen beliebten Stoffen hinzuweisen.

ALLERGIE GEGEN MATERIALIEN

Die Haut ist eine äußerst empfindliche Schutzschicht, die die äußeren Faktoren aufnimmt, die täglich auf unseren Körper einwirken und ihn berühren. Unter den Tausenden von Fasern, die es gibt, sind die sogenannten Synthetikfasern, von denen es (leider) die weitaus meisten auf dem Markt gibt, die allergensten.

Bei schweren Hautproblemen kann eine allergische Reaktion äußerst gefährlich sein und sich u. a. in Form von Atemnot, Hautläsionen und Entzündungen äußern, die den Einsatz von Medikamenten erfordern. Trotz dieser Risiken verwenden viele Hersteller immer noch künstliche und synthetische Materialien und färben sie mit schädlichen Chemikalien ein. In extremen Fällen kann es auch zu einer Nickelallergie und steifen, eingenähten Nägeln kommen, die die empfindlichste Haut reizen. Das Problem ist größer, als man auf den ersten Blick denken mag, vor allem wenn es sich um eine so genannte Kontaktallergie handelt.

Wichtig ist, dass Textilien auch Allergien der Atemwege auslösen können. Wenn ein Stoff statische Eigenschaften aufweist (was zu einem Aufbau statischer Elektrizität führt), zieht er Staub und Partikel aus der Luft an, was das Risiko von Kurzatmigkeit oder trockenem Husten um ein Vielfaches erhöht.

Bei solch schwerwiegenden Gesundheitsproblemen empfiehlt es sich, nur natürliche Stoffe zu wählen, deren Deinking und Beschaffung im Einklang mit wichtigen umweltfreundlichen Überlegungen stehen.

Tischdecke aus Leinen
Heavy linen Stoff

WARUM SOLLTEN SICH ALLERGIKER FUR LEINEN ENTSCHEIDEN?

Leinen ist ein Stoff, der aus der natürlichen Umwelt um uns herum gewonnen wird. Das bedeutet, dass es die gesündeste und sicherste Formel ist, wenn keine synthetischen Stoffe in der Zusammensetzung enthalten sind (die von den Herstellern hinzugefügt werden, um die Produktionskosten zu senken). Natürliche Textilien, wie z. B. Leinen, schaden der empfindlichen Haut nicht und sorgen für eine gute Luftzirkulation. Das bedeutet, dass Leinenhandtücher oder Leinenbettwäsche keinen künstlichen Belag auf der Haut bilden, was wiederum dazu führt, dass Feuchtigkeit regelmäßig entweicht. Dadurch wird die Ansammlung von Wasser verhindert, das oft reizend ist, die Wärmeregulierung behindert und somit zur Vermehrung von Bakterien beiträgt, die der Auslöser für allergische Reaktionen sind. Dieses Phänomen tritt besonders bei Polyesterprodukten auf, die eine Barriere bilden und die Transpiration der Haut erhöhen – nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter. 

Waffeltücher
Waffeltücher – natural linen & pure white
Bettbezug aus Leinen
Bettbezug aus Leinen mit Krawatten – pure white

Bei so linen! ist das verwendete Leinen vollständig ökologisch, biologisch abbaubar und sicher gefärbt. Auf diese Weise überrascht der Stoff durch seine Frische, seinen nicht störenden Geruch und seine 100% natürliche Zusammensetzung. All dies ist darauf zurückzuführen, dass der Stoff von führenden europäischen Herstellern bezogen wird und keine umweltschädlichen Stoffe verwendet werden – einschließlich Pestiziden, allergenen Farbstoffen, Azofarbstoffen und Schwermetallen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.